Geschenkpolitik

I. ZIEL UND UMFANG

Das Ziel der Tam Plastik Geschenkpolitik ist zu verhindern, dass durch die Geschäftsbeziehungen der Tam Plastik-Mitarbeiter Interessenkonflikte zwischen den Kunden, Lieferanten und weiteren dritten Personen entstehen und eine ethische Arbeitsweise zu ermöglichen. Im Umfang dieser Politik werden die Rahmen für die gegebenen und erhaltenen Geschenke, sowie Bewirtungstätigkeiten definiert.

II. DEFINITIONEN

Geschenke sind Produkte, die während einer geschäftlichen Beziehung als Dank gegeben werden, die aber keine materielle oder immaterielle Gegenleistung erfordern.

Interessenkonflikt umfasst alle wirtschaftlichen und persönlichen Interessen, die beim Treffen von Entscheidungen bzw. bei der Ausführung der Tätigkeiten durch den Mitarbeiter im Nachteil der Firma aufgrund von Änderungen der Voraussetzungen auftreten können. Dies muss sofort dem Vorgesetzten mitgeteilt werden und dieser muss sofort Maßnahmen zur Aufhebung dieser Konflikte treffen. In einigen Fällen können die Tätigkeiten des Mitarbeiters im Nachteil des Arbeitgebers nicht für sich selbst, sondern zum Vorteil von Angehörigen oder weiteren dritten Personen sein.

III. GRUNDSÄTZE

  • Bei der Ausführung der Tätigkeiten durch die Tam Plastik-Mitarbeiter, nehmen diese keine Vorteile bzw. Geschenke, die ihre Unparteiischkeit bzw. Leistungen beeinflussen können, an, oder bieten diese an.
  • Die Tam Plastik-Mitarbeiter nehmen keine Geschenke bzw. Organisationseinladungen, die diese Politik verletzen, oder als Bestechung oder Kommission angesehen werden können oder aber bei der Ausführung der Tätigkeiten eine bevorzugte Behandlung voraussetzen können an, die Tam Plastik, ihre Kunden bzw. Lieferanten in die Enge treiben würden, wenn dies der Öffentlichkeit bekannt werden sollte, oder bieten diese an.
  • Unter der Voraussetzung, dass sie von Tam Plastik-Mitarbeitern selbst angeboten werden, können Geschenke und Promotionsartikel mit geringem Waren- bzw. Handelswert wie Kalender, Stifte, Terminkalender, usw. angenommen werden. Jedoch auch in diesem Rahmen darf die Annahme dieser Geschenke nicht zu häufig vorkommen. Bei der Annahme dieser Geschenke mit geringem Warenwert werden diese mit Angabe von Datum, Art, Wert, annehmende Person vom Abteilungsleiter festgehalten.
  • Geldgeschenke, Gold, Diamanten, und weitere wertvolle Steine, die leicht in Bargeld umgewandelt werden können, dürfen in keinem Fall angenommen oder angeboten werden.
  • Alle Geschenke außer Geld, die angenommen werden, Vorteile und Preisnachlässe dürfen höchstens einen Gegenwert von 100 TL pro Jahr und pro Person/Einrichtung haben.
  • Alle Spenden im Rahmen des neuen Jahres, die unsere Kunden und Lieferanten im Namen von Tam Plastik an soziale Einrichtungen und/oder Bildungseinrichtungen getätigt werden, werden als Sozialprojekte bewertet und werden positiv aufgenommen.